Hotel Canon D'Oro | 4-Sterne-Hotel in Conegliano
Anreise
Abreise
Gäste pro Zimmer
Erwachsene Kinder Kleinkinder
12 Jahre und jünger 3 Jahre und jünger
Verfügen Sie einen Promotionscode oder ein Unternehmenskonto?
Bitte fügen Sie hier Ihren Code / Kontonummer ein
  • ON-LINE BESTPREISE

    Nur auf dieser Website die besten Tarife und Konditionen

  • ANGEBOTE UND AKTIONE

    Entdecken Sie unsere Aktione und wählen Sie das Angebot für Sie

  • GRATIS-WLAN

    Kostenloser Internetzugang über WLAN im ganzen Hotel und Zimmer

Die Radtouren, die in Conegliano starten, sind zahlreich und bieten viel Zufriedenheit. Es ist kein Zufall, dass der Giro d‘Italia in vielen Jahren durch diese Gegend führt.

Das Hotel Best Western Canon d'Oro hat einige Routen speziell für Sie ausgewählt. Diese werden Sie sowohl aus sportlicher Sicht als auch wegen der Schönheit der Orte, die auf der Route liegen, zufriedenstellen.

Das Best Western Canon d‘Oro ist ein zertifiziertes Bikehotel, Mitglied des Clubs „Treviso la provincia dello Sport“. Entdecken Sie alle an Fahrradfahrer gerichtete Leistungen, das unser Hotel Ihnen bietet, darunter hochkarätige Fahrradverleih. Erfahren Sie mehr!

 

 

Radtour N. 1: Conegliano-Belluno-Conegliano - 96 Km

Diese 96 km lange Radtour führt Sie von Conegliano nach Belluno, über Vittorio Veneto und den Fadalto Pass. Einmal in Belluno, treten Sie nach Conegliano zurück über den San Boldo Pass mitten in der walzenden voralpinen Landschaft.

Die Route kann auch in umgekehrter Richtung durchgeführt werden; in diesem Fall wird der dramatische "San Boldo" Anstieg die schwierigste Strecke sein: da erwarten Sie 18 endlose Haarnadelkurven mit einem Höhenunterschied von 451 mt. in nur 6 Km.

Sehen Sie den Routenverlauf

 

 

Radtour N. 2: Conegliano-Valdobbiadene-Conegliano - 74 Km

Die zweite Fahrradtour ist eine Rundroute, die Sie von Conegliano nach Valdobbiadene und zurück nach Conegliano, durch das gesamte Prosecco Weinbaugebiet, durchführt.

Die Straße bietet atemberaubende Ausblicke auf die Weinberge und charmante Dörfer, die sich zu den Weinbergen anhängen, wie San Pietro di Feletto, Refrontolo, Rolle, Follina, Combai, Santo Stefano ... Wir empfehlen, die Radroute gegen den Uhrzeigersinn zu tun, weil die erste Abschnitt - von Conegliano und Valdobbiadene - ist die größte Herausforderung.

Sehen Sie den Routenverlauf

 

 

Radtour N. 3: Auf der Prosecco-Weinstraße (47 km)

Diese Route ist eine wahrhaftige Reise durch die lokale Geschichte, auf der Entdeckung landwirtschaftlicher und bäuerlicher Traditionen. Neben die Weinkellereien reihen sich Schätze aus Natur, Kunst und Kultur.

Die Route verläuft durch zauberhafte Dörfer und antike Orte, wie San Pietro di Feletto, Refrontolo, Follina, Cison di Valmarino, die Seen von Revine und Tarzo.

Es ist eine Route, die man komplett genießen sollte und die in jeder Kurve und zu jeder Jahreszeit berührt, eine Explosion an Farben und unendlichen Weingärten. Der Verlauf ist reich an Höhenunterschieden.

Sehen Sie den Routenverlauf

 

 

Radtour N. 4: Auf der Schlossroute (33km)

Es handelt sich um einen Rundweg. Abfahrt ist in Conegliano. In Susegana kommt auf dem Gipfel eines Hügels das Castello (Schloss) von San Salvadore hervor. Es ist umgeben von Weingärten und erinnert an lang vergangene Zeiten, Erzählungen von Hofdamen und Rittern. Bei der Weiterfahrt taucht man über eine zauberhafte Strecke durch Eichenwälder über den Colle della Tombola in das Lehnsgut der Grafen Collalto ein. Die Route verläuft auf einem einfachen Schotterweg mit sehr schönem Panorama.

Man kommt so zu den Überresten des Castello di Collalto, ein Schloss von noch älterer Herkunft. Nachdem man durch Refrontolo und San Pietro di Feletto gefahren ist, kommt man wieder zurück nach Conegliano, wobei man nahe am Schloss vorbeifährt, einem mittelalterlichen Wachposten der Stadt auf dem Gipfel des Colle di Giano. Die Route ist sehr eindrucksvoll und Sie werden sehr zufrieden sein.

Sehen Sie den Routenverlauf

 

 

Radweg N. 5: Auf der Straße des Ersten Weltkriegs (63km)

Dieser Rundweg verläuft um den Wald des Montello, durch Orte, die während des Ersten Weltkriegs Schauplatz von herben Schlachten zwischen der italienischen und österreichischen Armee waren.

Montello ist eine interessante Erhöhung über 370 m, welche im Norden durch den Fluss Piave abgegrenzt ist und im Süden durch die venetische Ebene. Die Gegend ist fast komplett von Wäldern bedeckt und zeigt eine ununterbrochene Abfolge von interessanten karstigen trichterförmigen Senken, die als Dolinen bezeichnet werden.

 

Unsere Route verläuft genau auf dem Umlauf, der auf der Nordseite wegen des wundervollen Ausblicks auf das Piavetal auch „la panoramica“ genannt wird. Auf der Südseite ist der Umlauf ein ruhiger und malerischer Radweg entlang eines schönen Kanals am Waldrand, der zwischen Weingärten und Landhäusern verläuft.

Alternativ dazu können Sie die schöne „dorsale“, den Bergrücken, in Angriff nehmen, eine Straße, die sich entlang der Gipfel in Richtung Ost-West windet.

Oder Sie können sich wagen, eine der 20 „prese“ zu nehmen, also die Straßen, fast alle asphaltiert, die den Montello in Richtung Nord-Süd durchqueren. Die Steigungen sind jedoch bei den "prese" sehr anspruchsvoll.

Sehen Sie den Routenverlauf