Hotel Canon D'Oro | 4-Sterne-Hotel in Conegliano
Anreise
Abreise
Gäste pro Zimmer
Erwachsene Kinder Kleinkinder
12 Jahre und jünger 3 Jahre und jünger
BW Firmenkonvention oder Promo Code
Bitte fügen Sie hier Ihren Code / Kontonummer ein
  • ON-LINE BESTPREISE

    Nur auf dieser Website die besten Tarife und Konditionen

  • ANGEBOTE UND AKTIONE

    Entdecken Sie unsere Aktione und wählen Sie das Angebot für Sie

  • GRATIS-WLAN

    Kostenloser Internetzugang über WLAN im ganzen Hotel und Zimmer

Es ist nicht einfach zu sagen, was genau man auf der Strada del Prosecco besuchen sollte. Es ist nicht leicht sich in den zahlreichen kleinen Straßen, die sich durch die Weinberge winden, zu orientieren.

Wir vom Hotel Canon d‘Oro haben eine zauberhafte Route vorbereitet, um Sie diese berühmte Straße entdecken zu lassen, ohne dass Sie etwas von dessen Schönheit versäumen.

 

Unsere Reise auf dieser ersten Weinstraße Italiens beginnt in Conegliano. Diese Stadt eignet sich bestens für einen Spaziergangs unter den Bögen der Contrada Grande, in der man die Fassaden der edlen Palazzi bewundern kann, sowie die außergewöhnliche Schönheit der Fresken auf der Vorderseite des Doms und des Canon d‘Oro mit dem Schloss im Hintergrund.

 

Wenn man zum Conegliano-Schloss hinaufläuft oder -fährt, wo sich das Stadtmuseum befindet und von dessen Terrassen aus man ein atemberaubendes Panorama auf die Proseccohügel und die Stadt bewundern kann, beginnt die Proseccostraße entlang der Hauptstraße. Man kommt am Ortsteil Costa vorbei und fährt weiter Richtung San Pietro di Feletto, wo man die wunderbare Pieve (Kirche) des XII. Jhs mit ihren reizenden romanischen Linien bewundern kann, die man auf keinen Fall auslassen sollte.

Der folgende Abschnitt der Proseccostraße windet sich bis nach Refrontolo, zwischen einer Abfolge von zauberhaften Ausblicken auf die Hügel des Felettano. Wenn Sie auf dem Gemeindeplatz ankommen, biegen Sie nach links ab und folgen Sie der Beschilderung Richtung Molinetto della Croda, einer entzückenden in Stein eingefassten Mühle.

 

Nach einer kurzen Pause geht es weiter nach Rolle, einem derart zauberhaftem Dorf, dass es unter dem Denkmalschutz des FAI steht. Bevor man dieses antike Dorf zwischen unendlichen Weinbergen, lohnenden Ausblicken sowie Landschaften wahrer und faszinierender Schönheit erreicht, kommt man am Weinkeller Vigne Matte vorbei, wo wir Ihnen eine Pause zur Verkostung empfehlen: www.vignematte.it

Wenn man von hier aus der Beschilderung Richtung Farrò folgt, erreicht man Follina. Dieser Ort bietet Touristen die wunderbare Zisterzienserabtei Santa Maria di Follina, die aus dem frühen 14. Jh. stammt.

 

Wenn man weiter Richtung Miane und Combai fährt, kann man eine Landschaft genießen, die zum Großteil noch unversehrt ist und sich durch seine Hügel kennzeichnet, die dichterisch als Schnecken bezeichnet werden, und die an vielen Stellen mit antiken Hütten übersät sind, wo die Bauern heute noch Heu und Werkzeuge unterstellen.

 

Unsere Reise geht Richtung Norden weiter. Wir tauchen in unendliche Weinberge ein, um den Höhepunkt der Gegend des DOCG des Prosecco Conegliano-Valdobbiadene zu erreichen: das Kleingebiet des Cartizze, wo der gleichnamige erlesene Schaumwein angebaut wird. Fährt man weiter, erreicht man Valdobbiadene, wo unsere Hinreise endet. Der Hauptplatz ist umgeben von Gebäuden im neoklassischen Stil und lohnt auf alle Fälle einen Besuch.

 

 

Wir haben für Sie eine Tour auf der Strada del Prosecco zur Verfügung. Vorbereitete Reiseführer lassen Sie die Schönheiten dieser Gegend im Laufe eines unvergesslichen Tages entdecken. Nur mit Reservierung.
 

Top